Paulinchen - das kleine KrÀftige


Hallo Ihr Lieben ❤️

Darf ich Euch vorstellen ?
Paulinchen- das kleine KrĂ€ftige 😍

Paulinchen ist ein kleines Kraftpaket und in ihrer GrĂ¶ĂŸe nicht zu unterschĂ€tzen 😉

Sie wurde im runden Zaubermeister gebacken, ist super megaaaaa knusprig, hat eine saftige Krume und ist einfach wunderbar aromatisch durch die lÀngere Ruhezeit.

Ich bin gespannt, ob Paulinchen auch in eure Familie aufgenommen wird und freu mich schon ĂŒber Fotos und Feedback von Euch.




Ihr benötigt fĂŒr den runden Zaubermeister:
175 g Wasser
1 g frische Hefe
10 g ZuckerrĂŒbensirup
100 g Mehl, Type 550
150 g Weizenmehl, Type 1050
30 g Roggenmehl, Type 1150
10 g weiche Butter
1 TL Salz
optional 1 gestr. TL *Roggenmalz




Zubereitung mit Thermomix ( Variante ohne TM weiter unten )


Wasser und Hefe in den Mixtopf geben, 3 Min. / 37° / Stufe 2 erwĂ€rmen.

Restliche Zutaten hinzufĂŒgen und alles 7 Min. / Teigknetstufe verarbeiten.

Den Teig in eine bemehlte SchĂŒssel geben, abdecken und 24 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen. In dieser Zeit den Teig zweimal falten. Egal zu welcher Zeit. Wir haben es auch schon mal vergessen, hat nicht geschadet.

Dazu den Teig mit beiden HÀnden soweit wie möglich zu einem Rechteck dehnen.
Dieses wie einen Brief (gedrittelt) zusammenfalten. Noch einmal in die LĂ€ngsrichtung des gefalteten Teigpaketes dehnen und wieder gedrittelt zusammenfalten.

Den Teig am nÀchsten Tag auf eine bemehlte ArbeitsflÀche geben, rund wirken und zu einem Brotlaib formen.

Brotlaib in den mit Mehl bestÀubten runden Zaubermeister geben. Den Teig ebenfalls bemehlen und nach Belieben einschneiden.
Zaubermeister mit Deckel in den kalten Backofen, auf das Rost im untersten Drittel, stellen und bei 230°C ca. 50 Minuten backen.

Deckel abnehmen und weitere ca. 10 Minuten bis zur gewĂŒnschten BrĂ€unung weiterbacken.

Notes:
Die angegebene Hefemenge von 1 g ist richtig ! Kleinste Hefemengen wiegen mir mit einer *Löffelwaage. Durch die lange Ruhezeit ist nicht mehr Hefe notwendig. Ihr werdet mit einem aromatischen Brot, ohne Hefegeschmack ĂŒberrascht. Ein richtig guter Brotgeschmack entwickelt sich erst mit der Zeit.

Die doppelte Menge paßt in den Ofenmeister.Die Hefemenge bleibt gleich.

Das Roggenmalz ist optional. Gibt dem Brot aber eine schöne Farbe und aromatischen Geschmack. ZusĂ€tzlich kann es die Krumen- und Krusteneigenschaften verbessern. 



https://herzfeld.shop-pamperedchef.de/willkommen/



Zubereitung ohne Thermomix

Hefe mit lauwarmen Wasser verrĂŒhren.

Restliche Zutaten zugeben und zu einem homogenen Teig verkneten.

Den Teig in eine bemehlte SchĂŒssel geben, abdecken und 24 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen. In dieser Zeit den Teig zweimal falten. Egal zu welcher Zeit. Wir haben es auch schon mal vergessen, hat nicht geschadet.

Dazu den Teig mit beiden HÀnden soweit wie möglich zu einem Rechteck dehnen. Dieses wie einen Brief (gedrittelt) zusammenfalten. Nocheinmal in die LÀngsrichtung des gefalteten Teigpaketes dehnen und wieder gedrittelt zusammenfalten.

Den Teig am nÀchsten Tag auf eine bemehlte ArbeitsflÀche geben, rund wirken und zu einem Brotlaib formen.

Brotlaib in den mit Mehl bestÀubten runden Zaubermeister geben. Den Teig ebenfalls bemehlen und nach Belieben einschneiden.
Zaubermeister mit Deckel in den kalten Backofen, auf das Rost im untersten Drittel, stellen und bei 230°C ca. 50 Minuten backen.

Deckel abnehmen und weitere ca. 10 Minuten bis zur gewĂŒnschten BrĂ€unung weiterbacken.


Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis Ă€ndert sich fĂŒr Euch nichts. Wir empfehlen grundsĂ€tzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir ĂŒberzeugt sind.